Ried-Infos

Biotop Laushalde, Gehölzpflege

+ 5 Bilder

Eine kleine Elite-Truppe, der AG-Donaumoos Langenau, entbuschte am Samstag den Biotop in der Laushalde. Die Siebenmannstarke Truppe machte in gut einer Stunde, mit Freischneider und Astscheren, dem Wildwuchs ein Ende und hofft nun für das nächste Jahr, dass Gelbbauchunke, Insekten und andere Kleintiere , sich wieder wohlfühlen in den Teichen. Diese Entbuschung findet 1x jährlich im Herbst statt und wird außerprogrammmäßig vom Rentnertrupp spontan erledigt.

Landespflegetag der LEV in Langenau

+ 3 Bilder

Der Landespflegetag LEV fand dieses Jahr am 15.07.2019 in Langenau im Pfleghof/Stadtgebiet/NSG statt. Namhafte Gäste wie Landrat, LEV, Bürgermeister, Referenten und Stadtgärtner aus dem Alb-Donau-Kreis waren eingeladen. U.a. wurde unser Verein zur Mitgestaltung eingebunden. Mit einer Bilderschau im Foyer des Pfleghofsaales und mit der Vorstellung unserer Geräte sowie unseren Arbeitseinsätzen am Geräteschuppen durfte sich der Ag-Donaumoos-Langenau einbringen. Frau Romy Werner vom LEV bedankte sich anschließend und ist überzeugt, daß einige Anregungen unserer Arbeit bei vielen Teilnehmern positiv aufgenommen wurden.

Bürgermeister Hr. Salemi informiert sich

+ 3 Bilder

Beim Treffen des Vorstands der AG-Donaumoos-Langenau e.V. mit dem Langenauer Bürgermeister Herrn Salemi und dem Feldschütz Herrn Ehret seitens der Stadt Langenau fand ein reger Informationsaustausch statt. In Hinsicht des in Langenau bevorstehenden Landespflegetag (LEV) wurden den Herren Salemi/Ehret unsere Vereinstätigkeiten Vorort vorgestellt. Auch die Vereinsgeschichte und -gründung 1978 wurden durch den Alt-Vorsitzenden Herrn Steiner und den jetzigen Vorsitzenden Herrn Frommer erläutert.

Waldohreule

+ 1 Bild

Bei einer Begehung im östlichen Donaumoos wurde heute eine junge Waldohreule entdeckt. Gut, daß unser Fotograf mit dabei war.

Kopfweiden schneiden

+ 5 Bilder

Kopfweiden sind ein wichtiger Lebensraum für Insekten und Vögel. Damit es zu der gewünschten Kopfbildung kommt und überalterte Weiden nicht später auseinander brechen, ist im zwei- bis dreijährigen Turnus ein Rückschnitt der Austriebe notwendig. Am 30.1.19 erfolgte der Rückschnitt an den Standorten Musismühle und Nsg.-Nordrand. Im Einsatz war unser Rentnertrupp mit 9 Helfern, ein Mann und eine Frau sind neu dazu gekommen und haben mit Begeisterung mitgeholfen.

Biotop Laushalde November 2018

+ 4 Bilder

Fleißige Hände waren an diesem Freitagmorgen zugange bei der Säuberungsaktion in unserem Biotop. Umgestürzte Bäume entfernen, Gehölzpflege allgemein, Mähen des hochgewachsenen Grases und Oberflächenreinigung der Tümpel waren angesagt. Diese Arbeiten fallen jährlich im Herbst an und werden in der Regel vom Rentnertrupp unseres Vereins erledigt. Danke an alle Helfer.

Erneuerte Ruhebank

Wir bekamen im März eine marode Gartenbank geschenkt und erneuerten die Sitzfläche mit neuen Leisten. Da die an der Westseite unseres Geräteschuppens aufgestellte massive Holzbank im Frühjahr das zeitliche segnete kam uns dieses Geschenk gerade recht. Naturliebhaber und Wanderer haben jetzt wieder eine bequemen Sitzplatz um auszuruhen und die Abendsonne zu genießen.

Bäumesterben am Ramminger Grenzgraben

Die starken Stürme und die knietiefe dauerhafte Vernässung westlich des Ramminger Grenzgrabens im NSG setzten den hochgewachsenen Bäumen in den letzten Jahren heftig zu. Durch den natürlichen Verrottungsprozeß entstanden mannigfaltige Vogelbehausungen (Astlöcher etc.). Wir überlegen ob in diesem Gebiet noch Nistkästen nötig sind da in dem schwer zugänglichen Gelände die jährliche Nistkastenpflege keine einfache Aufgabe ist.