Rückblicke

Wilde Weide

Unter besten Wetterverhältnissen erkundeten 13 Teilnehmer das südlich von Rammingen gelegene Donaumoos bis zum Grenzgraben.

In bewährter Weise erklärte uns der Landschaftsführer Holger Müller die, der Jahreszeit besonders entsprechende, faszinierende Pflanzen- und Tierwelt.

WEITERLESEN

Vereinsexkursion ins NSG

+ 2 Bilder

Unsere Vereinsexkursion fand am Dienstag bei schönstem Wetter statt. 15 Teilnehmer ließen sich über die vom Verein betreuten Flächen informieren.

Dabei umrundeten wir das halbe Naturschutzgebiet, sichteten einige seltene Vogelarten, Rehe und konnten uns von der Wiedervernässung des Moores überzeugen. Auf Bayerischer Seite begrüßten uns die Wasserbüffel im herrlichen Abendlicht. Auch machten uns die Stechmücken kaum Ärger. Eine rundum gelungene Vereinsexkursion.

Exkursion im Wiesenbrütergebiet

+ 3 Bilder

Vom Startpunkt Dolderertafel aus machten sich 15 Naturliebhaber zusammen mit Holger Müller, Naturführer der AG Donaumoos, auf den Weg durchs Ramminger und Asselfinger Moos.

Er informierte die Teilnehmer über die Entstehungsgeschichte des Niedermoores und erläuterte am Beispiel unserer AG-Wiesen die Bedeutung von naturbelassenen und ungedüngten Flächen für die Artenvielfalt.

WEITERLESEN

Familienexkursion im "Langenauer Ried"

+ 3 Bilder

Mit 18 Personen und dabei 5 Kinder war die Führung von Holger Müller ordentlich besucht. Das Wetter war zwar etwas kühl, doch das tat der Stimmung und den Erklärungen von Holger keinen Abbruch. Begrüßt wurden wir mit dem melodischen Ruf des Großen Brachvogels und wir sahen ihn auch fliegen.

Die Kinder waren begeistert von den in den Gräben lebenden, herausgefischten Insekten und von dschungelartigen Wegen im Naturschutzgebiet. Als dann noch der Ruf eines Kuckucks erklang und die Sonne sich zeigte, war diese Familienexkursion perfekt.

Frühling im Lonetal

+ 1 Bild

Ca. 14 Naturliebhaber ließen sich vom Landschaftsführer Holger Müller die Natur um den Bockstein erklären. Als Highlight für die Kids entfachte Holger Müller mit Feuerstein und Zunder auf Neandertaler-Art ein kleines Feuer.

Entdeckungstour im Totholzschungel

+ 1 Bild

Trotz sehr schönem, jedoch ein wenig windigem Wetter, war die Teilnehmerzahl recht überschaubar. 13 Naturbegeisterte wanderten mit Holger Müller durch den Auwald bei Weißingen und lauschten seinen Erklärungen. Frühblüher, wie Blau- und Gelbstern, Lungenkraut, Veilchen, verwelkte Märzenbecher und die ersten Schlüsselblumen, sowie die Blätter von Bärlauch und Aronstab, waren schon deutlich erkennbar.

Auch Spechte ( Grauspecht, Buntspecht ) und ein Eichhörnchen, war wie bestellt, zur richtigen Zeit zur Stelle. Holger machte zudem auf den Unterschied von Bannwald und Nutzwald aufmerksam. Alles in allem, eine lehrreiche Tour.

Folienerneuerung in der Laushalde

+ 7 Bilder

Die inzwischen ins Alter gekommene Teichfolie des Biotops war undicht geworden und bedurfte dringend einer Erneuerung.

Insgesamt waren 8 Mitglieder der AG zumindest zeitweise dabei. Die Azubis der Fa Eckle und ihr Vorarbeiter wußten, wie die Sache angegangen werden kann und hatten auch in kurzer Zeit mit Hilfe von Minibagger und Radlader, die Grube hergerichtet.

WEITERLESEN

Kopfweiden

+ 1 Bild

Heute war ein kleiner Rentertrupp damit beschäftigt, die Kopfweiden bei der Musismühle und im NSG zu pflegen.

Gehölzpflege zweiter Teil

+ 1 Bild

Trotz zweistelliger Minustemparatur hat sich eine kleine Gruppe (unterstützt durch Frauenpower) zusammengefunden um die Groß-Seggen vom aufwachsendem Gehölz zu befreien.

Paradiese schaffen letzter Teil 2016

+ 1 Bild

Mit vollem Elan starteten 14 fleißige Helfer im Ried den letzten Teil der diesjährigen Entbuschungsaktion.Durch drei mit Motorsägen ausgerüstete Helfer wurde im Nu der noch verbliebene Teil der zu entbuschenden Fläche Ruck Zuck freigelegt. Als Dank gab es auch dieses Mal leckere Speisen von der Metzgerei Raff und Getränke vom Getränkefachmarkt Finkbeiner.