Rückblicke

Vereinsexkursion ins Oberhauser Ried

+ 4 Bilder

Unser diesjähriger Vereinsausflug führte uns ins Obenhausener Ried. Da dieses Moorgebiet einen ähnlichen Charakter aufweist, wie das Langenauer Ried, war es interessant, von H.Ilg, dem 2. Vorsitzenden der Kreisgruppe Neu-Ulm des LBV, zu erfahren, wie sie diese Flächen hegen und pflegen.

WEITERLESEN

Orchideenführung im NSG

+ 1 Bild

An einem sonnigen Samstagnachmittag, beteiligten sich 54 Naturliebhaber an unserer „Orchideenführung im NSG“.

Naturführer Holger Müller startete mit besagter Gruppe bei der Riedheimer Straußenfarm und wanderte in einem großen Rundgang zum bayerischen/württbergischen Grenzgraben.

WEITERLESEN

Wilde Weide

Unter besten Wetterverhältnissen erkundeten 13 Teilnehmer das südlich von Rammingen gelegene Donaumoos bis zum Grenzgraben.

In bewährter Weise erklärte uns der Landschaftsführer Holger Müller die, der Jahreszeit besonders entsprechende, faszinierende Pflanzen- und Tierwelt.

WEITERLESEN

Vereinsexkursion ins NSG

+ 2 Bilder

Unsere Vereinsexkursion fand am Dienstag bei schönstem Wetter statt. 15 Teilnehmer ließen sich über die vom Verein betreuten Flächen informieren.

Dabei umrundeten wir das halbe Naturschutzgebiet, sichteten einige seltene Vogelarten, Rehe und konnten uns von der Wiedervernässung des Moores überzeugen. Auf Bayerischer Seite begrüßten uns die Wasserbüffel im herrlichen Abendlicht. Auch machten uns die Stechmücken kaum Ärger. Eine rundum gelungene Vereinsexkursion.

Exkursion im Wiesenbrütergebiet

+ 3 Bilder

Vom Startpunkt Dolderertafel aus machten sich 15 Naturliebhaber zusammen mit Holger Müller, Naturführer der AG Donaumoos, auf den Weg durchs Ramminger und Asselfinger Moos.

Er informierte die Teilnehmer über die Entstehungsgeschichte des Niedermoores und erläuterte am Beispiel unserer AG-Wiesen die Bedeutung von naturbelassenen und ungedüngten Flächen für die Artenvielfalt.

WEITERLESEN

Familienexkursion im "Langenauer Ried"

+ 3 Bilder

Mit 18 Personen und dabei 5 Kinder war die Führung von Holger Müller ordentlich besucht. Das Wetter war zwar etwas kühl, doch das tat der Stimmung und den Erklärungen von Holger keinen Abbruch. Begrüßt wurden wir mit dem melodischen Ruf des Großen Brachvogels und wir sahen ihn auch fliegen.

Die Kinder waren begeistert von den in den Gräben lebenden, herausgefischten Insekten und von dschungelartigen Wegen im Naturschutzgebiet. Als dann noch der Ruf eines Kuckucks erklang und die Sonne sich zeigte, war diese Familienexkursion perfekt.